Heil- & Wellnessmassage, Aromatherapie

Hermine Mauerbauer

Links

feeling.at - Produktempfehlung

schloss-schule.at - Massage-Ausbildung

 

Heilmassage

Beeinflusst wird bei der Massage der ganze Körper, einschließlich Geist und Seele mit der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Das Ziel der Massage ist es

 

  • die lokale Durchblutung zu steigern

  • Blutdruck und Pulsfrequenz zu senken

  • Muskulatur zu entspannen

  • Verklebungen und Narben zu lösen

  • Wundheilung zu verbessern

  • Schmerzen zu lindern 

  • Zellstoffwechsel im Gewebe anzukurbeln

  • Reduzieren von Stress und psychischer Anspannung 

 

 

 

Somit findet Massage in der Neurologie auch ihre Berechtigung. Hier lassen sich besonders Paresen, Spastiken, Neuralgien und Sensibilitätsstörungen behandeln. Hinzu kommen die auf Stress zurückzuführenden psychosomatischen Krankheitsbilder, die sich hauptsächlich auf das Herz und den Blutkreislauf beziehen.

 

Von Ihrem Arzt verordnete Massagen können Sie über Ihre Krankenkasse bzw. Versicherung teilweise rückverrechnen! 

Klassische Massage

Zu den Indikationen der klassischen Massage zählen Verspannungen, Verhärtungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates,  wie Wirbelsäulen-Syndrome oder auch posttraumatische Veränderungen. Bei der erfolgreichen Linderung von chronischen Nackenschmerzen spielt die Häufigkeit der Massage eine nicht unerhebliche Rolle.

Die Fern- und Allgemeinwirkung der klassischen Massage ist vielfältig. Im Bereich der Mikrozirkulation kommt es zu einer verbesserten Blutzirkulation im Kreislauf, besonders im Bereich der unteren Extremitäten. Eine chemische Wirkung wird durch Freisetzung von denaturiertem, artfremdem Eiweiß aus gelotischen Bezirken im Sinne einer allgemeinen Umstimmung erzielt.
 

 

​Anwendungsgebiete:

  • Spannungskopfschmerz

  • Bei Funktionsstörungen: nach Operation, Unfall und Schlaganfall

  • Cervikalsyndrom

  • Thorakalsyndrom

  • Lumbalsyndrom

  • Arthrosen der verschiedenen Gelenke

  • Sehnenansatzreizungen

  • Verstopfung

 

Manuelle Lymphdrainage

 

Speziell ist bei der Lymphdrainage der sanfte, beruhigende Behandlungsablauf. Der leichte Druck, der auf die Lymphgefäße ausgeübt wird, wirkt abschwellend und entstauend auf Ödeme. Zudem wirkt sie sehr entspannend und beruhigend auf das vegetative Nervensystem und dadurch schmerzlindernd.

Anwendungsgebiete:​

  • Lymphödeme

  • Trauma

  • nach Operationen

  • bei Gelenksprothesen

  • Narbenbehandlung

  • Kopfschmerzen/ Migräne

  • Vor/nach Zahnbehandlungen

  • Allergie (Heuschnupfen, Gräser)

  • chronische Entzündungen

  • Verstopfung

  • Entschlackung und Entgiftung

  • Stärkung des Immunsystems

  • Behandlung nach Ausdauersport

 

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine manuelle Reiztherapie des Hautgewebes. Die Reize die während des Behandlungsverlaufs gesetzt werden, beeinflussen das Bindegewebe, die Haut, die Schmerzrezeptoren, den gesamten Bewegungsapparat und die Organe.

Anwendungsgebiete:​

  • Störung des Bewegungsapparates

  • Gelenkserkrankungen

  • Verklebungen und Verspannungen

  • Durchblutungsstörungen

  • Erkrankung  innerer Organe

  • Erkrankung sämtlicher innerer Organe

  • Verspannungen

  • Kopfschmerz und Migräne

  • Durchblutungsstörungen

  • Einschränkung der Wirbelsäule 

Segment Massage

 

Ein Segment ist ein Bereich, der von einem Spinalnerv versorgt wird, welcher an beiden Seiten der Wirbelsäule austreten und die zugehörigen Bereiche versorgt. Zu diesen Bereichen gehören Haut, Muskeln, Gefäße, Nerven, Knochen und Organe, welche permanent im gegenseitigen Einfluss und Informationsfluss zu einander stehen. Bei der Segmentmassage wird mit bestimmten Griffen an der Wirbelsäule und am Rücken gearbeitet. Die dadurch gesetzten Reize wirken positiv auf alle Bereiche im Segment.

Anwendungsgebiete:

"Wissen und nichts tun ist wie nicht wissen"

                                - Dalai Lama

 

Fußreflexzonenmassage

 

Der gesamte Körper, einschließlich der Organe, Muskeln, Knochen, Gelenke, Bänder, Lymphe und Nerven, werden am Fuß in den jeweiligen Zonen wiedergespiegelt. Die Behandlung am Fuß wirkt somit reflektorisch auf den ganzen Körper und regt die Selbstheilungsprozesse an.

Anwendungsgebiete:

  • Kopfschmerzen Migräne

  • Verspannungen

  • Fehlhaltung

  • Stress

  • Erkrankung innerer Organe

  • Immunschwäche

Moorpackung

 

Die Moorpackung ist eine Begleitbehandlung zu den Massagen und steigert den Therapieerfolg spürbar. Die Moorwärmepackung wird im Anschluss an intensive Massagetechniken, wie der Klassischen Massage oder Sportmassage auf die behandelte Körperregion aufgelegt. Dadurch wird die Durchblutung im Behandlungsgebiet noch weiter angekurbelt. Nach 25 Minuten wird die Packung wieder entfernt.

Eine Mehrdurchblutung führt zu einer besseren Blutversorgung in der behandelten Region. Unser Blut ist sozusagen eine körpereigene Apotheke. Es enthält schmerzstillende Enzyme, Entzündungshemmer und viele Nährstoffe zur Regeneration für die betroffene Muskulatur.

Eine Kaltmoorpackung findet im Bereich der akuten Entzündungen und bei Schwellungen großen Zuspruch. Nach 8-10 Minuten wird die gut gekühlte Packung wieder entfernt und die behandelte Entzündung beruhigt sich zusehends.

 

Triggerpunkt-Therapie

 

Die Triggerpunktmassage ist eine Behandlungsmethode, wo gezielt Schmerzpunkte lokalisiert und mit Druck behandelt werden. Diese sogenannten Trigger entstehen durch Überbeanspruchung, Überdehnung der Muskulatur und führen zu schmerzhaften Ausstrahlungen.

Anwendungsgebiete:​​

  • Muskelverspannungen

  • Muskelverhärtungen

  • Spannungskopfschmerzen

  • Schmerzen im Bereich der Gelenke und der Wirbelsäule durch Muskelanspannungen

Kinesiology Taping

 

Kinesio Taping ist eine Behandlungsmethode, wo elastische Klebebänder (=Tapes) auf betroffene Körperstellen angebracht werden. Durch Bewegung stimuliert das Tape die Hautrezeptoren und das reduziert den Schmerz in dem Bereich. Zusätzlich werden körpereigene Heilungsprozesse aktiviert.

Anwendungsgebiete:​​

  • Rückenprobleme

  • Gelenksbeschwerden

  • Muskelverspannungen

  • Migräne

  • Regelschmerzen

  • Lymphödeme

 

Schröpfen / Schröpfkopfmassage

 

Das Schröpfen ist eine traditionelle Behandlungsmethode zur Ausleitung von pathogenen Faktoren, mithilfe von Schröpfgläser. Diese werden an bestimmte Körperstellen mit Unterdruck angebracht. Es werden körpereigene Prozesse aktiviert,  d.h. Heilungsprozesse werden in Gang gebracht, die Durchblutung wird gesteigert und Entzündungsmediatoren werden freigesetzt. Durch das Schröpfen kann ein Hämatom und eventuell Quaddeln entstehen, das spätestens nach einigen Tagen wieder verblasst ist.

Bei der Schröpfkopfmassage wird der Schröpfkopf auf der eingeölten Haut hin und her gezogen. Das hat eine stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als eine beispielsweise eine Klassische Massage.

Anwendungsgebiete:​​

  • Verklebungen

  • Verhärtungen

  • Verspannungen

  • Gelenksbeschwerden

  • Erkältung

  • Migräne

  • Spannungskopfschmerz

  • Erkrankung innerer Organe

  • Cellulite 

Moyfsciale Tiefengewebsmassage

 

Faszien sind Verbindungen von Bindegewebsfasern, die in Form von Sehnen, Bänder, Gelenk- und Organkapseln, Muskeln und Muskelhüllen einen wesentlichen Einfluss auf den gesamten Körper und auf die Beweglichkeit haben. Es kann zu Verklebungen, Verkürzungen und Verspannungen der Faszien kommen, welche die Gleitfähigkeit und den Stoffwechsel des Bindegewebes ungünstig beeinträchtigt und es somit zu schmerzhaften Syndromen kommen kann.


Myofasciale Tiefengewebsmassage ist eine körpertherapeutische Einzelbehandlung. Durch genaue Manipulation tief sitzender Einschränkung des Bindegewebes, wird versucht über das Fasziensystem ausgleichend auf den Gesamtorganismus einzuwirken und ihm zu neuer Balance und Vitalität zu verhelfen.

Anwendungsgebiete/Wirkung:

  • Schmerzsyndrome

  • Gelenke werden entlastet

  • Fördert den muskulären Stoffwechsel

  • Fördert die Beweglichkeit

  • Schmerzsyndrome

 

Wellnessmassage

Classic-Premium-Massage

 

Die  Classic-Premium-Masage stellt eine neue Qualitätsebene der klassischen Massage dar. Durch fortgeschrittene Grifftechnicken und Erweiterungen wird aus der normalen klassischen Massage eine einzigartige Massage mit „Klasse“ auf hohem Niveau für hohe Kunden-  und Therapieansprüche. Die Classic-Premium-Massage bietet Erweiterungen aus verschiedenen Spezialtechniken. Der Schwerpunkt liegt auf der Unteramtechnik der Massage in Seitenlage und der gekonnten Anwendung mobilisierender Massagegriffe. Ergänzend dazu werden Wärme und auch Honig eingesetzt.

 
 

Honigmassage

Durch eine gezielte Technik während der Massage können nämlich die Inhaltsstoffe des Honigs direkt über die Poren der Haut im Körper aufgenommen werden. Dadurch kann die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt werden. Den hochwertigen Inhaltstoffen, die im Honig enthalten sind, wie etwa Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme, Fructose und freien Aminosäuren, wird so der direkte Zugang in die Haut ermöglicht. Zudem ist im Honig Acetylcholin enthalten. Diesem Gewebshormon wird eine positive Wirkung auf Nieren, Darm und Herz nachgesagt.

 

Wirkung von Honig während einer Massage

Doch wie genau wirkt eine Massage mit Honig? Schließlich ist Honig kein Medikament. Doch in Kombination mit bestimmten Massagegriffen und einer Stimulation von Reflexzonen können die zahlreichen Eigenschaften des Honigs zur Entspannung führen und positiv auf die Gesundheit wirken. Die Honigmassage kann am ganzen Körper angewendet werden, meist wird aber der Rücken mit dieser Massage bearbeitet.

Damit der Honig auch die gewünschte Wirkung erzielen kann, wird die behandelnde Körperstelle zunächst gründlich gereinigt. Dann wird warmer, flüssiger Honig über den Körper gestrichen. Allein der flüssige, warme Honig in Kontakt mit der Haut, kann eine wunderbare beruhigende und entspannende Wirkung auslösen. Unter anderem durch die Wärme, aber auch durch die Massagegriffe können sich die Hautporen öffnen, der Honig kann in die verschiedenen Hautschichten gelangen und sich dort entfalten.

Gezielte Griffe innerhalb dieser Massage können den Stoffwechsel anregen und Schlacken, Salze sowie Giftstoffe dem Körper entziehen. Nicht zu empfehlen ist die Honigmassage bei einem Tumorleiden, Infektionskrankheiten und auf offenen Wunden. Bei einer Honigallergie ist absoluter Verzicht der Honigmassage ratsam. 

 

Narbenentstörung

 

Narben sind Einschnitte in unserem Leben, im wahrsten Sinn des Wortes, ob körperlich oder seelisch. Einschnitte bedeuten Unterbrechung. Unterbrechung von Zirkulation und Energiefluß. Die Narbenbehandlung hat das Ziel, die Narbenheilung zu verbessern, den Energiefluss zu verbessern und wiederherzustellen, Schmerzen und Spannungsgefühlen im Narbenbereich zu lindern.

Lomi Lomi Nui

 

ist eine hawaiianische Massagetechnik, bei der mit sanftem Druck auf bestimmte Körperpunkte der Energiefluss angeregt wird. Dafür werden nicht nur die Finger eingesetzt, sondern auch die Fingerknöchel und die Unterarme. Genieße diese exotische Massagetechnik, schließe die Augen und träume von der Südsee. Gönn' dir diese herrliche, erholsame Massageart!

 

Aromatherapie

 

Aromaölmassage

 

Hochwertige ausgewählte ätherische Öle fördern die Massage zusätzlich durch deren duftender Heilkraft. Sie stärken die Selbstheilungskräfte des Menschen, damit er besser mit Krankheiten fertig werden kann. Ätherische Öle wirken beruhigend, anregend, ausgleichund, krampflösend, schmerzlindernd, entzündungshemmend, etc,..

Shopping-Tipp!

Die ätherischen

Öle von feeling

feeling-logo-trans1.png

Aroma-Relax-Massage

 

Durch die sanften, rhythmischen Streichungen können Wohlbefinden und Entspannung erzeugt und das innere Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Anspannung und gestaute Energien können leichter losgelassen werden. Somit wirkt die rhythmische Aroma-Relax-Massage stresslösend und entspannend.


Die von mir verwendeten ätherischen Pflanzenöle besitzen höchste Qualitäts-Eigenschaften und haben zudem kosmetischen Effekt. Die Haut wird gepflegt, genährt und mit Feuchtigkeit aufgeladen.
Die ätherischen Düfte dieser wertvollen Essenzen werden gleichzeitig über die Nasenschleimhäute aufgenommen und sprechen so weitere Sinneszellen an.

Raindrop-Technique


Sanfte Wirbelsäulen Balance mit ätherischen Ölen 

Die Wirbelsäule ist die tragende Säule unseres Körpers und repräsentiert viele Aspekte unseres Lebens. Den strukturellen Aufbau, die Aufrichtung des Körpers, das Rückgrat des Menschen. Sie ist das zentrale „Stützorgan“ des Körpers und die stabile Schutzhülle für das Rückenmark. 

Das Wort „Wirbelsäule“ an sich bildet ein Paradoxon. Wirbel stehen für Beweglichkeit und Flexibilität, „Säule“ bedeutet Stabilität und Standfestigkeit. Sie vereint damit auf geniale Weise beides in sich, das Leben wird zu einem freudigen Tanz – wir sind „lebendig“ und fühlen uns wohl. 

Sie wird aber auch durch energetische und feinstoffliche Aspekte stark beeinflusst, wie die Befindlichkeit, die Einstellung zum Leben, geistige und spirituelle Glaubensmuster.  Die Wirbelsäule reagiert feinfühlig auf unsere Gedanken, Ängste und Zweifel. Sie wird oft als die „Achse der Seele“ benannt.  Es werden Meridiane, Energiezentren  und Organverbindungen den einzelnen Wirbeln zugeordnet.  

Ätherische Öle wirken auf unseren Körper auf einer höheren feinstofflichen Ebene. Sie sind Informationsträger , die bestimmte Schwingungen übermitteln. Sie wirken ausgleichend auf die Psyche des Menschen und regen somit die Selbstheilungskräfte an. 

Diese hochwertigen Essenzen haben Zutritt zu unserem Geist, unserem Herzen und unserer Seele, können aber auch auf viele Organe und Systeme unseres Körpers wirken.  Sie bringen unseren Körper in einen ausgeglichenen Zustand, in dem sich die Selbstheilungskräfte vollständig entfalten können. 

Original-Zusammensetzung in der Abfolge :


Valor: Fichte, Rosenholz, Blauer Rainfarn, Weihrauch, stärkt Vertrauen, Mut, Selbstbewusstsein.
Oregano: Wirkung  gegen Bakterien, Viren, Pilze für die Bereiche Atmung , Darm, Blut- und Lymphsystem, Nerven
Thymian: gegen Bakterien, Viren, Pilze-stärkt Herz, Nervensystem, Magen, Gebärmutter
Basilikum: wirksam bei  Bakterien- und Virusinfektionen sehr stark entkrampfend bei schwacher Periode, bei Migräne, geistiger Ermüdung,          lindert Insektenbisse
Zypresse: erhöht die Durchblutung, stärkt die Blutkapillargefäße, unterstützt die Nerven,   
Wintergrün: wirkt entzündungshemmend auf Knochen, Gelenke und Muskeln, Sehnen, bei rheumatischen Beschwerden
Majoran: reguliert den Blutdruck, wirkt muskelentspannend, unterstützt die Darmtätigkeit  und die Atemwege, beruhigend auf das Nervensystem
Pfefferminze: antibakteriell, antiviral, antimykotisch, schleimlösend, belebend, erhöht den Blutdruck, stärkt das Herz, schmerzlindernd, entzündungshemmend im Bereich Verdauungs-und Harntraktes
Aroma Siez: Basilikum, Majoran, Lavendel, Pfefferminze, Zypresse


Nach Sportverletzungen, Stress, Erschöpfung

Eine Behandlung dauert ca. 90 min

 

"Allein die Dosis

bestimmt das Gift"

                                Paracelsus

Kontakt

Urkraftpraxis

Rathausplatz 40, 8250 Vorau

Hermine Mauerbauer

info@urkraftpraxis.at

hermine-aromastube@outlook.com

© 2020 by Hermine Mauerbauer. Eine CUBES Visual Media Website